Welcome to the English language version of the KaM web site (v. 2013)

This version is still under development. For the time being, the pages on the individual sculptures under "The Sculptures" are available in English; some other pages or entries are in German only. If you get lost in translation then please restart from this page. We apologize for any inconvenience. Please forward any error reports and recommendations to KaM@Kunst-am-Moltkeplatz.de




Essen is "European Green Capital" 
2017   
    


For program and events click  here,    
or into the logo.   

KaM e.V. identifies itself with the "European Green Capital".   




announcing:

Saturday, 29 April 2017 at 15:00 h in Wismar: opening of the exhibition
"Papier + Stahl / Paper + Steel" with works by Ansgar Nierhoff (†2010);
 more about it hereAnsgar Nierhoff´s work Paarweise / In Pairs is part of the schulptures´ ensemble at the Moltkeplatz.

Ansgar Nierhoff  picture of 16 Aug 2008



Saturday, 20 May 2017 at 15:00 h:  Finissage for Martin Pfeifles "onda"
We´re bidding our farewell to the "giant white wave". The artist Martin Pfeifle, and the curator Dr. Marcel Schumacher will be present.

Saturday, 24 June 2017 from 15:00 h: Sculptures´ Festival
For their annual Sculpture´s Festival KaM invites all members, neighbours, friends, and persons interested in art to the sculpture park at the Moltkeplatz.



News:

Hannes Forster at the Moltkeplatz / at the LWL-Museum in Hagen on 21 / 23 April 2017

On the occasion of the opening on 23 April of his exhibition "bau - kunst, Modelle und Grundrisse" at the LWL-Freilichtmuseum / Open Air  Museum Hagen Hannes Forster came to visit his brick-and-mortar work Eine echte falsche Geschichte / A Genuine Fake Story at the Moltkeplatz.

His exhibition at the LWL-Freilichtmuseum / Open Air  Museum Hagen will be on display thru 25 June; more about it here. During the opening members of KaM were able to learn more about the architectural layouts and models displayed.

first/leftmost picture:
models of
Hannes Forster´s "Industrietempel / Industrial Temples"; pictures of the originals  here.

On 28 April 2017 Hannes Forster´s work "Kriegedenkmal" (without "r"; literally a "wars´ memorial"; third/rightmost picture above shows a model) in Frankfurt (Oder) will be dedicated. Using differently marked bricks Hannes Forster laid some 400 bricks to form a spiral on top of the base of a former World War I "Kriegerdenkmal" (with "r"; literally "warriors´ memorial"), visualizing the years of peace and those of war in Europe during the past 400 year; invitation card here.



Springtime at the Moltkeplatz on 10 April 2017


Martin Pfeifle: onda 2016                                              cf. picture of snow covered "onda" of 11 Feb 2017 below


on 09 April 2017 a group of visitors - after having attended a rallye at the Hirschlandplatz in the Essen city center - used Martin Pfeifles "onda" to relax, and enjoy the sun and the sculpture park ... over a glass of beverage of their choice.




on 04 April 2017 a group of employees of Haus Esmarchstraße of Diakonie Essen came to visit the sculpture park Moltkeplatz. Accompanied by beautiful sunny spring weather they took part in a guided tour, and learnt more about the art works, the Moltkeplatz, and parts of the Moltkeviertel neighborhood.




on 18 March 2017, members of the association KaM e.V., and neighbors once again participated in the annual action day "SauberZauber" / spick-and-span. Refuse, bottles, plastic packaging, and other garbage was collected and removed from both the sculptures park and the areas surrounding it.


Some larger items, and a number of trash bags filled have subsequently been removed by the EBE Essen sanitation department.



11 Feb 2017: second time this year that snow falls on the sculptures on the Moltkeplatz





on 09 Feb 2017, Dr. Claudia Posca posted an entry about KaM e.V. in her  blog  on  kunstgebiet.ruhr.


To read the entry click into the picture or here.



02 Jan 2017 ... first snow in the new year    


Martin Pfeifle: onda 2016                    Ansgar Nierhoff: In Pairs 1988                      Gloria Friedmann: Monument 1990             
                                                                                                              Friedrich Gräsel: Hanover Gate 1981
photo taken 02 Jan 2017
 





click here for the archives  (mostly in German) for the years

2006  2007  2008  2009  2010  2011  2012  2013  2014  2015

2016




Highlight of 2013 (more in the archives)


Sonntag  23. Juni 2013
 

war die Vernissage mit der Eröffnung des Werkes "HOrigamiUSE" von Frank Bölter.
Dr. Sabine Maria Schmidt führte in das Werk ein. Mehr zu Werk, Aufbau, Vernissage und Links zu weiteren Bildern und Informationen hier. 
 

am Samstag  22. Juni 2013

stellte Frank Bölter - als viertes Werk im Rahmen der Aktion junge Kunst am Moltkeplatz - sein übermannshohes, nach einer Origami-Anleitung gefaltetes, "Haus" auf dem Moltkeplatz auf. KaM-Mitglieder, Kunstinteressierte und Anwohner waren zum Aufbau eingeladen und haben intensiv mitgearbeitet.

Erwin Wiemer hat den Vorgang gefilmt und auf YouTube eingestellt; für den Beitrag klicken Sie hier.

Mehr zu Werk, Aufbau, Vernissage und Links zu weiteren Bildern und Informationen hier.




Highlight aus 2012 (weiteres im Archiv)


22.-26. Mai 2012

in dieser Woche hat Hannes Forster auf dem Moltkeplatz sein Werk Eine echte falsche Geschichte aus 1990 endgültig fertiggestellt. Die Auslegung des Innenraums des Werkes mit roten Ziegelpflaster war seinerzeit zwar geplant worden, ist aber erst jetzt - nach 22 Jahren - realisiert worden. Die Kosten für die Fertigstellung hat der Verein KaM getragen.



Hannes Forster bei den letzen Schritten zur Fertigstellung seines Werkes.


Die WAZ berichtete mit einem Artikel vom 29./30. Mai 2012 .




Highlight aus 2011 (weiteres im Archiv)


23. Dez.  2011

Das Hannover Tor ist gerettet

Der Kaufpreis ist aufgebracht. Der Skulpturenverein Moltkeviertel e.V. SiM hat den Kaufvertrag unterschrieben und den Kaufpreis überwiesen.


Das Hannover Tor bleibt damit auf Dauer dem Skulpturenensemble auf dem Moltkeplatz und der Stadt Essen erhalten. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern und den weiteren Unterstützern unserer Bemühungen.


Seit dem 10. Aug. 2011 hatte sich der Skulpturenverein Moltkeviertel e.V. SiM aktiv darum bemüht, Mittel zum Erwerb des Hannover Tors von Friedrich Gräsel einzuwerben.
Mehr dazu hier.




Highlight aus 2008 (weiteres im Archiv)


21. Mai 2008

Gloria Friedmanns "Denkmal" erstrahlt wieder in der Originalfarbe

(Das Gas-Häuschen im Hintergrund rechts wurde durch die Stadtwerke Essen in 2009 gereinigt und bepflanzt.)

Als erste Maßnahme nach Abschluß des Patenvertrags hat KaM dies Kunstwerk auf Kosten des Vereins reinigen und restaurieren lassen. Gloria Friedmann hat sich am 25. Mai 2008 sehr positiv zu dem Ergebnis der Restaurierung geäußert.

Lesen Sie mehr dazu in einem Artikel hier.

 


Highlight aus 2006 (weiteres im Archiv)

Mittwoch 21. Juni 2006



Am Mittwoch 21. Juni 2006 verhinderte eine Gruppe Anwohner den Abtransport des Hannover Tors. Lesen Sie den ganzen Artikel hier.

Fünf Jahre später, im Jahr 2011, wurde das Hannover Tor ein zweites Mal - nunmehr endgültig - für den Moltkeplatz "gerettet"... siehe unter "Highlight aus 2011" oben.